DIGILITY 2018: Schlussbericht

Press release DIGILITY

No. 7 / September 2018, Cologne
#DIGILITY

DIGILITY 2018: Von der Insiderkonferenz zur HighTech-Messe

Konferenz & Expo überzeugt mit neuen Formaten

Die DIGILITY hat auch bei ihrer dritten Ausgabe eine positive Entwicklung genommen. Sie überzeugte alle Teilnehmer mit einem herausragenden Programm auf drei Bühnen und einer noch größeren Angebotsbreite auf Ausstellerseite durch die Hinzunahme neuer Themen wie Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Robotics. Internationale Experten teilten Einblicke in ihre Forschungsergebnisse und Best-Practice-Beispiele sowie Ideen für innovative Geschäftsmodelle. Ein Fokusthema in diesem Jahr: Der Einsatz immersiver Technologien im Training von Mitarbeitern. Die DIGILITY 2018 zeigte hier einen deutlichen Fortschritt auf: Für Unternehmen werden die Einsparungs- und Optimierungspotentiale offensichtlicher. Mehr Anbieter leisten Support oder sind in der Lage, auf die Bedürfnisse von Unternehmen individuell zu reagieren und entsprechende Lösungen zu programmieren. Zentral für diese Entwicklung ist der Austausch mit den Developern, die in diesem Jahr erstmals ein eigenes Bühnenprogramm geboten bekamen. Auch VR/AR-Applikationen für die Rehabilitation sowie die Gesundheitsprävention nimmt klarere Formen an und wurde an den Ständen der DIGILITY-Aussteller für Besucher greifbar durch Demos und Prototypen der Anwendungen und Produkte.​​​​​​​

„Wir bewegen uns mit der DIGILITY weiterhin in einem jungen Marktumfeld mit großem Potential. Damit kommt uns die komplexe Rolle zu, sowohl den State of the Art höchst unterschiedlicher Technologien zu vermitteln und gleichzeitig aktuelle Anwendungsbeispiele zu diskutieren“, erläutert Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, die besondere Herausforderung der DIGILITY. „Wir möchten sowohl neue Perspektiven für Industrie und mittelständische Unternehmen eröffnen, die sich zum ersten Mal mit der Thematik befassen und gleichzeitig denen eine Heimat geben, die bereits tief in die Materie eingestiegen sind. Das ist uns in diesem Jahr einmal mehr hervorragend durch die Kombination von Konferenz und Expo gelungen.“

Aus der Perspektive der Entwickler​​​​​​​ 

The highlights include the opening keynote of Thomas Reiter (Coordinator and Advisor to the Director General, European Space Agency) on 27 September. The former astronaut will give a lecture on Alexander Gerst's mission on the ISS, and demonstrate how experiments in space can provide useful findings for life on Earth. The lecturers also include Alison Lowndes (NVIDIA), Eric Ma (Massachusetts Institute of Technology / Novartis), Dr. Matthew Liao (New York University), Tobias Nientiedt (OTTO Group), Hervé Fontaine (HTC VIVE), Stefan Heininger (Telekom Deutschland), Caroline Sinders (Convocation Design + Research), Jana Clement (T-Systems), and Dr. Diego Gonzalez-Zuniga (Samsung).

The complete program can be found at https://www.digility.de/conference/program-2018/

From the perspective of developers

Unter dem Motto “Collaboratively Hack xR Challenges” erarbeiteten drei Teams innerhalb von 32 Stunden beim DIGILITY Hackathon, wie xR-Technologien zukünftig kollaboratives Arbeiten in Unternehmen unterstützen können. Den ersten Preis gewann das Team TriTrie Games & Friends mit der Idee, das Sprachsteuerungssystem „Cortana“ von Microsoft zu nutzen, um per Sprachbefehl in einer VR-Applikation ein Auto zu konfigurieren. „Auf dem DIGILITY Hackathon sind auch 2018 wieder sprichwörtlich ‚über Nacht‘ kreative Ergebnisse entstanden, anhand von denen wir einen Blick in die Zukunft von xR werfen können. Es ist erstaunlich, was die Teilnehmer in so kurzer Zeit geleistet haben. Wir nehmen viele Inspirationen für unsere tägliche Arbeit mit“, freute sich Jens Angerer aus dem Audi Production Lab der AUDI AG, die Hauptsponsor des Hackathons ist. Der xR-Spezialist diskutierte anschließend an seinen Vortrag mit dem Publikum den aktuellen Stand von xR in Deutschland und schlug vor, sich künftig enger zu vernetzen, um international den Anschluss zu behalten. 

Erstmals fand im Rahmen der DIGILITY auch eine zweitägige Konferenz für Entwickler statt. Sie gab Raum und Zeit, sich auszutauschen und tief in die Themen einzusteigen. Präsentiert wurden Themen wie “The challenge to design powerful VR applications”, “Solutions for large CAD data automatic preparation & optimization”, “Spatial Sound – Immersive3D Audio Developing“, “xR applications with Unity technology” und “Applying AI to AR/VR”. Die Entwickler bilden den Dreh- und Angelpunkt aller auf der DIGILITY vorgestellten Technologien, ohne sie geht heute nur noch wenig.

Der Einsatz künstlicher Intelligenz war Teil vieler Vorträge auf allen Bühnen und in verschiedenen Kontexten: Ethisch-moralische Aspekte wurden dabei ebenso diskutiert, wie konkrete Use Cases im Alltag und in der Industrie. Dieser Bereich soll zukünftig eine noch größere Rolle auf der DIGILITY spielen, zumal es bislang kein Messeformat in Deutschland für das Thema gibt. Die DIGILITY ist der ideale Transmitter zwischen Technologieangebot und der Nachfrage nach greifbaren Anwendungsszenarien im Markt. Rund 1.400 Teilnehmer überzeugten sich davon 2018 vor Ort auf dem 5.000 Quadratmeter großen Areal.

Die nächste DIGILITY findet am 8. und 9. Mai 2019 statt. Wir freuen uns darauf, dann die nächste Entwicklungsstufe der DIGILITY erleben zu dürfen.

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility:
Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, DMEXCO, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Die nächsten Veranstaltungen:
INTERMOT Köln - Internationale Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe, Köln 03.10. - 07.10.2018 gamescom - Das weltweit größte Messe- und Event-Highlight für interaktive Spiele und Unterhaltung (mit
Fachbesucher- und Medientag), Köln 20.08. - 24.08.2019
DMEXCO, Köln 11.09. - 12.09.2019

Anmerkung für die Redaktion:
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Messename bei Facebook:
www.facebook.com/digility.cologne

DIGILITY Kontakt

Anett Gläsel-Maslov          
Program Coordination & Communications            
Tel.: +49/176-15480-606         
E-Mail: anett.glaesel-maslov@digility.de

Downloads

Zurück

Press Contact

Judith Mader
Communications Manager

Phone +49 (0)221 821 2486
j.mader@koelnmesse.de


Laura Korsten
Communications Services

Phone +49 (0)221 821 2561
l.korsten@koelnmesse.de


Anett Gläsel-Maslov
Press contact

Phone +49 (0)176 15480606
anett.glaesel-maslov@digility.de